Eine Woche ohne Handy und Internet

Ja, das ist eine schlechte Entschuldigung, ich weiß. Wenn man heute Menschen antwortet, die einem schon seit längerem eine E-Mail geschrieben hatten, man antworte erst jetzt, weil man lange kein Internet gehabt habe, dann erntet man allenfalls ein müdes -digitales- Lächeln. Das machen doch alle, eine Woche offline. Trend. Wie vegan. Trend.

Ich wusste, dass mir eine Woche ohne Internet und Handy nichts ausmachen würde. Im Sinne von: Auf mein Handy oder das Internet mal zu verzichten, ist nicht das Ding. Die Ruhe, das Nicht-Erreichbarsein – fabelhaft. Das Problem ist erst dann da, wenn das Internet wieder da ist. Denn dann warten da 200 Mails, die mehr oder weniger dringend beantwortet werden müssen. Und dann stellt sich die Frage: Kann das so stressig sein, dass die Ruhe von einer Woche internetlos aufgezogen wird wie von einem schwarzen Loch?

Mehr noch: In dem Ort, in dem ich kein Internet und kein Handynetz hatte, gab es einen kleinen Berg in der Nähe. Auf den konnte man klettern und dort hatte man Handyempfang – wenn man ihn denn doch dringend brauchte. Das wollte ich auf keinen Fall machen. Aber als ich einmal kurz dort in der Nähe war, zeigte mein plötzlich wieder empfangendes Handy mir an: Verpasster Anruf von meinem Bank-Berater. Da entfernte ich mich schnell wieder vom Berg.

Nun gut, es wäre absurd, würde man denken, dass der Bank-Berater nicht auch in der nächsten Woche wieder anrufen würde. Man kann ja nicht immer das Handy auslassen in der Hoffnung, unbequemen Anrufen aus dem Weg zu gehen.

So ist es nach der Woche wie mit vielen kalten Entzügen: Sie sind wie eine Jojo-Diät, alles kommt wieder zurück, was man in der einen Woche weggelassen hat. ABER: Es gibt leuchtende Pfeile, die in die richtige Richtung zeigen. Sich selber mehr Regeln im Alltag auferlegen, wann das Internet angemacht wird und wann nicht. Und so ein Handy kann auch mal ab und zu ausgemacht werden. Ich trixe an einem digitalen Wochenplan…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s